Kategorie: Aufführung

Der eingebildete Kranke

 

Name der Gruppe: Theatergruppe der JVA Straubing

Titel des Stücks: Der eingebildete Kranke
Autor: Molière
Regie: Wastl Goller

Kurze Stückbeschreibung:
Im Zentrum des Stücks steht Argan, der sich krankhaft einbildet, krank zu sein. Der damit tatsächlich an Hypochondrie Leidende ist so eine wahre Freude für seinen geldgierigen Leibarzt Monsieur Purgon. Um sich die horrenden Rechnungen Purgons zu sparen, fasst Argan einen kreativen Plan...

Das Theaterprojekt der Justizvollzugsanstalt Straubing ist deutschlandweit etwas außergewöhnliches und besteht seit mittlerweile 44 Jahren. In diesem Jahr wird die bekannte Komödie „Der eingebildete Kranke“ von Molière unter der Regie von Sebastian Goller aufgeführt. Knapp 20 Insassen wirken an der Aufführung vor und hinter der Bühne mit.
Es gibt insgesamt sechs Vorstellungen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Karten können beim Leserservice des „Straubinger Tagblatts“ erworben werden zum Preis von jeweils 8 Euro.

Die Laienspielgruppe der Justizvollzugsanstalt Straubing freut sich auf viele Zuschauer. Dies ganz besonders vor dem Hintergrund, dass es im Jahr
2021 keine Inszenierung geben wird aufgrund von Renovierungsarbeiten an der Mehrzweckhalle.

Veranstaltungsort:
Mehrzeckhalle der JVA Straubing (Zugang über Südtor)
Äußere Passauer Straße 90
94315 Straubing

 

Termine

Premiere: 21.03.2020    18.00

Weitere Termine
22.03.2020    18.00
28.03.2020    18.00
29.03.2020    18.00
04.04.2020    18.00
05.04.2020    14.00


Kontakt / Veranstalter

Kartenvorverkauf: Leserservice Straubinger Tagblatt, Tel.: 09421/940-6700
Justizvollzugsanstalt Straubing Tel.: 09421/546-102
Zur Website

Kontakt

Bezirk Niederbayern,
Kulturreferat

Postanschrift:
Postfach, 84023 Landshut
Hausanschrift:
Gestütstraße 5a, 84028 Landshut

Tel. 0871 97512-736
Fax 0871 97512-739
kultur@bezirk-niederbayern.de